Zahnaufhellung

Zahnaufhellung – Bleaching


Mit einer sanften Bleichbehandlung bringen Sie die Schönheit Ihrer Zähne wieder zum Strahlen. Sie trinken gern ein Glas Rotwein, einen Kaffee oder Tee und genießen gelegentlich den Geschmack einer Zigarette? Ein gelblicher Schleier über den Zähnen ist da fast unausweichlich. Studien ergaben bei Menschen ab dem 30. Lebensjahr eine deutlich dunklere Zahnfarbe als bei Jüngeren. Färbende Lebensmittel dringen durch Risse und Porositäten in den Zahn ein, oder innere Verfärbungen entstehen durch Medikamente oder Wurzelbehandlungen. Natürliche Zähne können heute ohne ernsthaftes Risiko durch schonende Mittel wirkungsvoll aufgehellt werden.

Unsere Methode

Vor dem Bleichen ist eine professionelle Zahnreinigung (Prophylaxe) sinnvoll. Dabei werden alle Ablagerungen (Plaque, Zahnstein) entfernt und die Zähne sorgfältig poliert. Um mit möglichst wenig Aufwand ein maximales Ergebnis zu erreichen empfehlen wir  das Bleaching in der Praxis am Behandlungsstuhl durchzuführen(In Office Bleaching). Zuerst wird das Zahnfleisch mit einem speziellen lichthärtenden Material abgedeckt, damit das eigentliche Bleichmittel nicht das Weichgewebe angreift.  Dann erfolgt der eigentliche Bleichvorgang, das Bleichgel wird auf die Zähne aufgebracht und muss dort jeweils 15 bis 20 Minuten einwirken. danach wird es abgewaschen und das Ergebnis kontrolliert, unter Umständen kann dieser Schritt noch bis zu zweimal wiederholt werden um das gewünschte Endergebnis zu erhalten.
Dieses Verfahren ist schonend und führt nur in seltenen Fällen zu einer kurzzeitig leicht höheren Sensibilität der Zähne.
Bei einzelnen wurzelbehandelten Frontzähnen, die dunkler geworden sind, kann das Bleichmaterial schmerzfrei in die Zähne eingebracht werden (Internal Bleaching, Walking Bleach).