Zahnersatz

Die Krone

Grundsätzlich gilt: Eine Zahnfüllung ist nur möglich, solange noch genug Zahn zum auffüllen übrig ist. Ist erst einmal eine Außenwand oder noch mehr beschädigt, so benötigt der Zahn eine Krone, die verhindert, dass noch mehr von ihm abbrechen kann. Die Krone stabilisiert den vorgeschädigten Zahn indem sie ihn ringsherum wie ein Mantel umgibt.

Der Stiftzahn

Ist ein Zahn extrem geschädigt, und große Teile sind abgebrochen oder anderweitig zerstört, so kann eine Krone auch in der Zahnwurzel verankert werden. Nach vorausgegangener Wurzelbehandlung wird ein Glasfaserstift in die Zahnwurzel eingeklebt. Danach wird der Zahn mit Komposit soweit aufgebaut, und das ganze mit einer Krone stabilisiert.

Die Brücke

Fehlt ein Zahn ganz und es besteht eine Zahnlücke, so kann man diese mittels einer Brücke schließen. Über Kronen, die an den Nachbarzähnen befestigt werden, wird die Lücke mit einem künstlichen Zahn verschlossen, der exakt wie ein natürlicher Zahn aussieht.

Implatatkronen

Alternativ zur Brückenversorgung kann auch eine künstliche Zahnwurzel in den Kieferknochen eingebracht werden. Dies hat den Vorteil, dass die Zahnlücke geschlossen werden kann ganz wie im natürlichen Gebiss ohne das Nachbarzähne als Anker für eine Brücke herhalten müssen.

Materialien für Kronen und Brücken, was ist am besten für mich?

Eine Krone oder Brücke besteht in der Regel aus 2 Materialien:

1.) der Verblendung, für die zahnfarbene Ästhetik
2.) dem Gerüst für die Stabilität und die mechanischen Eigenschaften

Benötigen Sie eine Krone oder Brücke, so sollten Sie sich zunächst Gedanken machen, ob Sie auch im weniger sichtbaren Seitenzahnbereich eine zahnfarbene Restauration wünschen.
Danach sollten Sie sich überlegen aus welchem Material das Gerüst sein soll. Hier gibt es:

1.) Gold, der Klassiker mit den längsten Erfahrungswerten
2.) Die silberfarbene NEM Legierung als preisgünstige Alternative
3.) Titan, das Material mit dem geringsten Allergierisiko
4.) Zirkoniumoxid, eine Spezialkeramik, für die perfekte Zahnästhetik besonders im Frontzahnbereich